Implantate als sinnvolle Alternative zu Brücken oder Prothesen

Ausgelassenes Lachen und beherztes Zubeißen sind für die meisten Menschen selbstverständlich.

Doch wenn ein oder mehrere Zähne im Mund fehlen, merken wir erst, welch wichtige Rolle sie in unserem Alltag spielen. Besonders bei Lücken im vorderen Bereich findet das Lachen häufig nur noch hinter vorgehaltener Hand statt. „Doch Zahnlücken sollten auch aus gesundheitlichen Aspekten geschlossen werden“, erklärt Implantologe Milan Michalides. „So zeigen sich Auswirkungen auf benachbarte Zähne, denen der gewohnte Halt fehlt. Zusätzlich kann es zu einer Rückbildung des Kieferknochens kommen, da dieser an der betroffenen Stelle nicht mehr ausreichend belastet wird.“

Individueller Zahnersatz auf Implantaten

In vielen Fällen bieten sich Implantate als beste Lösung an. Dank der festen Verankerung im Kiefer fügt sich der Zahnersatz optimal ein und steht echten Zähnen sowohl optisch als auch funktional in nichts nach. Verschiedene Varianten im Hinblick auf Material, Form und Größe ermöglichen es, auf individuelle Voraussetzungen und Wünsche einzugehen. So stehen unterschiedliche Implantatsysteme aus Titan zur Verfügung, die eine hohe Festigkeit aufweisen.

Der eigentliche, sichtbare Zahnersatz folgt erst nach der Implantation. Auf das eingeheilte Implantat, oder sofort während der Operation, setzen die Spezialisten je nach Bedarf Krone, Brücke oder Prothese, mit denen sie den natürlichen Zahn nachbilden. Welche Lösung sich im Einzelfall anbietet, klärt der behandelnde Arzt mit dem Patienten vorab in einem ausführlichen Gespräch.

Wenn der fertige Zahnersatz im Mund sitzt, ist das Implantat meistens nicht mehr zu erkennen.

Aus Erfahrung gut

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan und mittlerweile seit 40 Jahren! im Einsatz. Implantate sind eine sinnvolle Alternative zu herkömlichem Zahnersatz wie Brücken oder Prothesen.

Auf dem Gebiet der Implantologie haben wir uns profundes Wissen und chirurgisch komplexe Fähigkeiten angeeignet. Unsere Zehnjährige implantologische Erfahrung umfasst mittlerweile über 5000 gesetzte und versorgte Zahnimplantate.

Ein Beispiel aus unserer Praxis.

Komplettsanierung mit Implantaten für feste Zähne in Vollnarkose mit Sofortversorgung. Neue Zähne 5 Tage nach der OP.

Forschung und Entwicklung in der Implantologie

In Kooperation mit der Industrie forschen und Entwickeln wir seit über 10 Jahren auf dem Gebiet der Zahnimplantate. Innovationen mit großem Nutzen für die Patienten entstehen so direkt in Ihrer Nachbarschaft. Deshalb sind wir auch auf vielen Nationalen und Internationalen Kongressen für Sie unterwegs, um uns noch mehr Wissen und know-how in der Implantologie anzueignen. Aus diesem Grund scheuen wir keinen Vergleich.

Wir sind das führende implantologische Zentrum der Region. Wir haben viele verschieden Implantatsysteme, für jede Knochenqualität, im Angebot. Unmögliches gibt es nur selten.

Weiterbildungen an den renommiertesten Instituten betreibt er neben seiner internationalen Referententätigkeit regelmäßig und ist angesehenes aktives Mitglied in der DGZI. Er hat mittlerweile unzählige Artikel und Fachpublikationen in namhaften Zeitschriften in den Gebieten Laserzahnheilkunde und Implantologie veröffentlicht.

Diagnose sichert Erfolg

Jeder Implantation geht eine umfassende Untersuchung voraus. Nur so lassen sich präzise und langlebige Ergebnisse gewährleisten. Zu den neuesten Diagnoseverfahren in der Zahnarztpraxis Michalides & Lang zählt die Digitale Volumentomografie (DVT), bei der ein dreidimensionales Abbild des Kiefers am Computer entsteht. „Mithilfe dieses Modells können wir die komplette Operation planen und die exakte Position der Implantate bereits im Vorfeld bestimmen“, erläutert Milan Michalides, Spezialist Implantologie und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie (DGZI). „Dabei erkennen wir feinste Knochenstrukturen und können so auch komplizierteste Fälle behandeln.“

Nicht nur bei der Implantation, auch bei anderen chirurgischen Eingriffen wie Weisheitszahnentfernung oder Wurzelresektion gewährleistet die DVT hohe Sicherheit und Präzision.

Welche Vorteile Implantate haben und auf welche Risiken für optimale Implantation zu achten ist, lesen Sie, wenn Sie hier klicken.

Für wen eignet sich ein Implantat?

Dank zahlreicher Weiterentwicklungen in der Implantologie in den letzten Jahren besteht inzwischen bei fast jedem Patienten die Möglichkeit, ein oder mehrere Implantate zu setzen. Selbst wenn sich der Kieferknochen bereits stark zurückgebildet hat, können wir Abhilfe schaffen. So lässt er sich in vielen Fällen mit körpereigenem Material wieder aufbauen, das entweder an anderer Stelle entnommen oder aus einer geringen Anzahl an gesunden Zellen gezüchtet wird. Wichtig ist jedoch, dass der Kiefer bereits ausgewachsen ist.

Erfolgt die Behandlung unter Narkose?

Im Normalfall reicht bei der Implantation eine örtliche Betäubung aus. Ist jedoch eine umfangreichere Sanierung des Gebisses notwendig, bietet sich eine Behandlung unter Vollnarkose an.

Auf diese Weise können wir die Anzahl der notwendigen Sitzungen auf maximal zwei bis drei Termine reduzieren. Auch Angstpatienten profitieren von dieser Lösung.

Wie lange hält ein Implantat?

Bei einer gründlichen Zahnpflege, mit Unterstützung von Zahnseide oder Interdentalbürsten, können Zahnimplan- tate ein Leben lang halten. Wer nach der Operation regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt und professionelle Zahnreinigungen durchführen lässt, trägt ebenfalls sein Teil dazu bei, dass das Implantat problemlos einheilt.

Darüber hinaus ist die Implantation eine gute Gelegenheit, das Rauchen aufzugeben.

Wir haben für Sie zusammengefasst, was Patienten am meisten zu Implantaten fragen.

3D Navigation

  • 3d.jpg
  • 3dimplant.jpg
  • 3drealisticimpl.jpg
  • 3drealisticimplant1.jpg

3D Navigation in der Implantologie

Für die Minimierung der Risiken und der maximal möglichen Sicherheit bei chirurgischen Eingriffen und insbesondere der Implantologie planen wir mit der 3-D Technologie. 

Lesen Sie hier, wie hochpräzise und damit sicher wir Implantate planen

3D Volumentomograf

Volumentomograf

Mit dem digitalen Volumentomo-
grafen (Kodak 9000 3D) lassen sich in der Praxis Michalides und Lang Implantationen noch präziser planen.

Anamnese-/ Aufklärungsblatt

Bitte klicken Sie auf das Vorschaubild:

aufklaerungsdokument_vorschau







ZAHNARZTPRAXIS MICHALIDES & LANG

Zahnärzte Stuhr - schöne Zähne aus Bremen